Akha Print

Ca. 50.000 Akha leben in 2014 in Thailand

Den Akha wird nachgesagt, dass ein Großteil noch relativ verwurzelt in den Traditionen lebt, was sich nicht zuletzt nach außen in der einfachen Bauweise der Unterkünfte und auch der Bekleidung wieder spiegelt.

Die Akha siedeln meist in der Nordostregion von Thailand an der Grenze zu Myanmar und Laos und auch heute noch wird vereinzelt, allerdings deutlich eingeschränkt, dem Opiumanbau nachgegangen. Die Dorfältesten und spirituell veranlagten Akha sehen seit Jahrhunderten im Konsum von Opium auch das „Allheilmittel“ bei körperlichen Beschwerden und ein Mittel für religiöse Bräuche.